Bündnis für Fonds (BFF)

Road-Show-Veranstaltungskonzpte gibt es viele. Gute gibt es wenige!

Seit 2007 konzeptioniert und moderiert Drescher & Cie gesellschaftsübergreifende Formate dieser Art. Zuerst unter dem Label „Investment-Arena“ und seit 2011 in Kooperation mit dem „Verein zur Förderung der Investmentidee in Deutschland (FVI)“ unter der Marke „Bündnis für Fonds (BFF)“.

Mehr als 1000 Besucher genießen jährlich an verschiedenen Standorten dieses Spektakel, das namhafte Fondsmanager und Vermögensverwalter in ihre Stadt oder doch zumindest Nähe führt.

Zum Zuhören, Anfassen und Nachfragen.

Termine und Informationen finden Sie hier

Tacheles

Tacheles

Während es beim Petersberger Treffen alljährlich um Märkte, Produkte und Strategien geht, steht der Vorabend traditionell ganz im Zeichen der Branche, ihrer Intermediäre und Akteure: seien sie Investoren, Berater, Vertriebe, Banken, Produktanbieter, Medien oder Politiker.

Im Anschluss an einen sehr persönlichen Jahresrückblick durch die Geschäftsführung wird über wichtige branchenspezifische und gesellschaftspolitische Entwicklungen diskutiert. Karten zu diesem Gala-Dinner können einzeln oder im Kontingent erworben werden.

TACHELES: Das Investmentgespräch 2017
Notieren Sie sich schon heute den 06. Dezember 2017.

Tacheles_Logo_2015_1
06. Dezember 2017 | Hyatt Regency | Kennedy-Ufer Köln

18:00 – 18:30 Uhr
Sektempfang
18:30 – 18:45 Uhr
Begrüßung & subjektiver Jahresrückblick mit Björn Drescher (Moderation)
18:45 – 19:15 Uhr
Vorspeise
19:15 – 20:00 Uhr

I. Podiumsdiskussion

Walter Riester, Prof. Dr. Jochen Ruß, Dr. Kai Lehmann, Dr. Guido Bader„Deutschlands Altersvorsorge: was tut not?“

mit Bundesminister a.D. Walter Riester, Prof. Dr. Jochen Ruß, Dr. Kai Lehmann und Dr. Guido Bader

Als wäre die Demographie nicht schon Belastungsfaktor der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge in Deutschland genug, kommt seit einigen Jahren nun auch noch die zerstörerische Kraft des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes ohne Aussicht auf absehbare wesentliche Besserung hinzu. Das potenziert bekannte Probleme und schafft obendrein neue. Wo stehen Staat, Bürger und Vorsorgeeinrichtungen wie Versicherungen, Versorgungswerke und Pensionskassen heute, wo in 20 Jahren? Diskutieren Sie mit uns Szenarien und Lösungsansätze.
Gesprächspartner sind Bundesminister a.D. Walter Riester, Prof. Dr. Jochen Ruß – Geschäftsführer des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften, sowie Dr. Kai Lehmann – Senior Research Analyst, Flossbach von Storch Research Institute und Dr. Guido Bader – Vorstandsmitglied der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. und Stuttgarter Versicherung AG.

20:00 – 20:45 Uhr
Hauptgang
20:45 – 21:30 Uhr

II. Podiumsdiskussion

Wolfgang Kubicki, Dr. Georg von Wallwitz, Prof. Dr. Jürgen Falter„Gesellschaftskritische Nachbetrachtung der Bundestagswahl“

mit Wolfgang Kubicki, Dr. Georg von Wallwitz und Prof. Dr. Jürgen Falter

Bertolt Brecht skandierte einst: „Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?“
Bekommt jedes Volk die Regierung, die es verdient? Wie absolut und relativ sind politische Mehrheitsverhältnisse? Welche Vor- und Nachteile birgt die Gesellschaftsform der Demokratie bei der Bewältigung vor uns liegender Aufgaben und Herausforderungen? Über welche Gestaltungskraft verfügt die Politik und über welche nicht? Was brauchen wir: „Agenda 2025“, „einen Ruck durch die Nation“ oder „Politik mit ruhiger Hand“. Nur einige der Fragen, die wir vor dem Hintergrund des Ergebnisses der Bundestagswahl diskutieren wollen.
Gesprächspartner sind Wolfgang Kubicki – Stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, Dr. Georg von Wallwitz – Geschäftsführender Gesellschafter der Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH, sowie Prof. Dr. Jürgen Falter – Politikwissenschaftler, Parteien- und Wahlforscher.

21:30 – 22:00 Uhr
Dessert

 

Eintrittskarten bestellenPressebesucher anmeldenbutton-flyerFotos Tacheles