Petersberger Treffen

AKTUELL – PETERSBERGER TREFFEN 2021

„Spekulationsblasen erkennen und vermeiden“

Preisblasen gab es schon immer. Es scheint in der Natur menschlichen Handelns zu liegen, Preise bzw. Kurse prozyklisch in einem sich selbst verstärkenden Herdentrieb weit über den inneren Wert hinausschießen zu lassen. Bekannte Beispiele aus der Geschichte sind die Südsee-Blase 1720, die Aktieneuphorie vor dem Crash von 1929, die Dotcom-Blase Ende der 1990er Jahre oder die Immobilienblase in den USA vor 2007/2008, die zur weltweiten Finanzkrise führte.

Die Frage nach Spekulationsblasen stellt sich in diesem Jahr mehr denn je: Regierungen und Notenbanken überall auf der Welt haben mit einer historisch beispiellosen Fiskal- und Geldpolitik die Märkte mit mehr Geld denn je zuvor geflutet. Die erhofften Effekte auf das allgemeine Preisniveau blieben bislang aus. Um so stärker sind die Preise zahlreicher Vermögenswerte gestiegen: Anleihen, Aktien, Immobilien, Edelmetalle, Kryptowährungen. Alles Blasen? Oder sind die Kurssteigerungen gerechtfertigt?

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zum virtuellen Petersberger Treffen 2021 ein. Mit Details zum Programm werden wir in den kommenden Monate auf Sie zukommen. Notieren Sie sich aber jetzt schon den 30.11. – 02.12. in Ihren Kalendern und melden sich für die Veranstaltung an.

Zur Anmeldung